»tanz + theater machen stark«

25.07.2017

BFDK weiterhin Programmpartner

 

In einer Pressemitteilung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wurde die Fortsetzung des Programms »Kultur macht stark« ab 2018 mit der Auswahl der 32 Programmpartner bekanntgegeben. Der Bundesverband Freie Darstellende Künste wird auch in den kommenden fünf Jahren mit »tanz + theater machen stark« weitere Projekte im Bereich der Kulturellen Bildung unterstützen können.

 

Seit 2013 hat der Bundesverband Freie Darstellende Künste als Programmpartner bereits hunderte Vorhaben gefördert und begleitet, in deren Kontext darstellende Künstlerinnen und Künstler mit bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen Projekte mit allen Mitteln und Formaten der darstellenden Kunst realisieren. Auf diesem Weg konnten neue performative Ansätze und Teilhabeprozesse erprobt und verschiedenste Zugänge zu kultureller Bildung ermöglicht werden.

 

Im Rahmen von »Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung« werden lokale Bündnisse von mindestens drei Partnern initiiert, die sich an benachteiligte Kinder und Jugendliche richten. Neben dem Bundesverband Freie Darstellende Künste werden auch zahlreiche andere Programmpartner, die bereits seit 2013 gefördert wurden, erneut zur Förderung empfohlen.

 

Der BFDK freut sich sehr, mit ›tanz + theater machen stark‹ weiterhin Projekte mit Kindern und Jugendlichen begleiten zu können und über die Anerkennung, die diese langfristige Förderung auch für den Bundesverband und seine Mitglieder bedeutet! Kulturelle Bildung wird auch in den kommenden Jahren ein wichtiges Thema des Bundesverbands Freie Darstellende Künste sein. Dank des Programms ›tanz + theater machen stark‹ wird der BFDK auch die Praxis mitgestalten können.« (Eckhard Mittelstädt, Projektleiter »tanz + theater machen stark«)

 

Details zum Förderprogramm des BFDK sowie zu den Antragsfristen werden nach Abschluss des nun folgenden formellen Antragsverfahrens voraussichtlich im Herbst 2017 unter www.darstellende-kuenste.de/tanz-theater-machen-stark bekannt gegeben.

 

Weitere Informationen zu »Kultur macht stark« unter www.buendnisse-fuer-bildung.de.