Regionale Festivals

Der Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. fördert seit dem Jahr 2002 im Auftrag des Landes mittels finanzieller Mittel, die vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg in Stuttgart zur Verfügung gestellt werden, ambitionierte regionale Festivals der Freien Theaterszene. Diese Festivals zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine feste regionale Verankerung gefunden haben (oder finden werden) und qualitativ hochwertige Produktionen Freier Theater aus Baden-Württemberg und darüber hinaus einem Publikum außerhalb von Ballungsgebieten präsentieren, das ansonsten nur schwerlich in den Genuss eines ausreichenden kulturellen Angebots vor Ort käme. Zudem können auch Festivals in Ballungsgebieten gefördert werden, die einen wichtigen, öffentlichkeitswirksamen Beitrag leisten, das Freie Theater in der jeweiligen Kommune einer größeren Anzahl von Zuschauern zu vermitteln und näher zu bringen.

Es gibt keinen festgelegten maximalen Förderbetrag. Der Antrag muss jedoch neben einer schlüssigen Beschreibung der Festivalplanung ein ausgewogenes Finanzierungskonzept beinhalten. Antragsberechtigt sind ausschließlich Professionelle Freie Theater bzw. Professionelle Freie Tanz- und Theaterschaffende, die ihren Sitz und Wirkungskreis in Baden-Württemberg haben.

Die geförderten Festivals sollen sich durch hohe künstlerische Qualität und Originalität auszeichnen und möglichst Impulse für die Arbeit und Weiterentwicklung der Freien Theaterszene in der jeweiligen Kommune geben. 

!!!Bitte die Anträge nicht handschriftlich ausfüllen, sondern am PC oder mit Schreibmaschine bearbeiten! Handschriftlich bearbeitete Formulare oder Anträge ohne rechtsverbindliche Unterschrift werden nicht bearbeitet!!!

 Bitte beachten Sie, dass Sie zum Ausfüllen der Formulare Microsoft Office Word benötigen. Bei anderen Programmen gehen Teile des Formulars verloren!

Unvollständige Formulare können nicht berücksichtigt werden!

AnhangGröße
Richtlinien698.5 KB
Antragsformular194.5 KB
Verwendungsnachweis176.5 KB