Projektförderung "Kulturelle Bildung"

Der Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. fördert mittels finanzieller Mittel, die vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg in Stuttgart zur Verfügung gestellt werden, seit dem Jahr 2009 herausragende Projekte der Freien Theaterszene auf dem Gebiet der kulturellen Bildung für Kinder, Jugendliche, junge und ältere Erwachsene und Senioren aus Baden-Württemberg.

Die Mindestförderung beträgt 2.000,00 Euro. Die Bewilligung erfolgt mehrheitlich durch die Jury des Landesverbandes Freier Theater Baden-Württemberg. Antragsberechtigt sind professionelle Freie Theater oder Einzelkünstler, die ihren Sitz und Wirkungskreis in Baden-Württemberg haben.

Wie bei der herkömmlichen Projektförderung auch sollen sich die Projekte durch künstlerische Qualität, Originalität und Modellcharakter auszeichnen und Impulse für die Arbeit und Weiterentwicklung der Freien Theaterszene in Baden-Württemberg auf dem Gebiet der kulturellen Bildung geben.

Die beteiligten Kinder, Jugendlichen, jungen oder älteren Erwachsenen oder Senioren in Baden-Württemberg sollten aktiv in die Vorbereitungs- und Produktionsprozesse einbezogen werden und künstlerisch eigenständig an der Umsetzung mitwirken können. Es wäre wünschenswert, insbesondere Menschen an den Projekten zu beteiligen, die erschwert Zugang zu kulturellen Bildungsangeboten haben.

!!!Bitte die Anträge nicht handschriftlich ausfüllen, sondern am PC oder mit Schreibmaschine bearbeiten! Handschriftlich bearbeitete Formulare oder Anträge ohne rechtsverbindliche Unterschrift werden nicht bearbeitet!!!

 

Um die Bearbeitung der Anträge bei uns in der Geschäftsstelle zu vereinfachen bitten wir Sie darum, dass:

 

  • Alle Anträge gelocht sind

  • Die einzelnen Anträge NUR mit einer Büroklammer zusammen geheftet werden.

  • Keinerlei Umschläge oder Mappen mitzuschicken.

  • Das Zusatzmaterial, welches Sie den Anträgen beilegen möchten auf maximal 4 Seiten zu beschränken.

 Bitte beachten Sie, dass Sie zum Ausfüllen der Formulare Microsoft Office Word benötigen. Bei anderen Programmen gehen Teile des Formulars verloren!

Unvollständige Formulare können nicht berücksichtigt werden!

AnhangGröße
Richtlinien697.5 KB
Antragsformular224 KB
Verwendungsnachweis188.5 KB