Aufführungsförderung

Als Ergänzung der 1994 in Baden-Württemberg eingeführten Gastspielförderung ist die Aufführungsförderung ein zweites, wichtiges Förderinstrumentarium, um zum einen die Anzahl der Vorstellungen einer Produktion in der Heimatkommune zu steigern und zum anderen die Möglichkeit für Gastspiele zu verbessern. Die Aufführungsförderung ist in seiner Form in Deutschland bisher einmalig.

Die unter den Punkten Modell 1. und Modell 2. beschriebenen Förderinstrumentarien können nur von professionellen Freien Tanz- und Theaterschaffenden beantragt werden. Diese professionellen Freien KünstlerInnen müssen ihren Sitz in Baden-Württemberg haben.

Modell 1 - Förderung von Aufführungen in der Heimatkommune

Modell 2 - Förderung von Gastspielen ohne Festhonorarvereinbarung

!!!Bitte die Anträge nicht handschriftlich , sondern am PC  ausfüllen! Handschriftlich bearbeitete Formulare oder Anträge ohne rechtsverbindliche Unterschrift werden nicht bearbeitet!!!

Bitte beachten Sie, dass Sie zum Ausfüllen der Formulare Microsoft Office Word benötigen. Bei anderen Programmen gehen Teile des Formulars verloren!

Unvollständige Formulare können nicht berücksichtigt werden!